Posted by loggin on

Silikonimplantate für den Po – woher kommt der neue Trend?

Silikonimplantate für den Po – woher kommt der neue Trend?

Die Zeiten in denen sich Frauen nur für die Idealform der Brust oder Korrekturen im Gesicht unter das Messer eines Schönheitschirurgen gelegt haben sind längst vorbei. Auch der Po muss dem Idealbild einer Frau entsprechen. Dieser Teil des Körpers ist natürlich ganz anderen Belastungen ausgesetzt, als dies im Brust- oder Gesichtsbereich der Fall ist. Besonders Frauen, die mit ihrem Aussehen in der Öffentlichkeit stehen haben erkannt, dass es auch hier Möglichkeiten gibt dem Körper den bedeutenden Feinschliff zu verpassen. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr vorher – nachher Fotos vom Po eines Promis in diversen Boulevardmagazinen auftauchen. Inspiriert von diesem neuen Trend erfreuen sich Silikonimplantate im Po Bereich immer größerer Beliebtheit. Wie auch bei der Brust, so ist nicht jeder mit einem wohl geformten Gesäß gesegnet. Sportliche Betätigung und gezieltes Training können mitunter nur bedingt zur Idealform verhelfen. Aus diesem Grund stellen Silikonimplantate für den Po die ideale Alternative dar. Was bei uns in Europa erst in letzter Zeit eine Hochblüte erlebt, ist in Brasilien seit vielen Jahren gang und gäbe. Schönheitsoperationen zählen in Brasilien als Statussymbol. So findet man in Rio de Janeiro an jeder Ecke eine Schönheitsklinik. Die Korrekturen und Aufpolsterungen mittels Silikonimplantaten sind nicht ein Thema, das hinter vorgehaltener Hand besprochen wird. Offen und stolz präsentiert und bespricht man dort die Ergebnisse von implantierten Silikonpölsterchen. Der alljährliche „Miss Bum Bum“ Contest in der Stadt am Zuckerhut, bei dem der schönste Hintern gekürt wird, zeigt das offene Bewusstsein um das Thema Silikonimplantate im Po.

Soll man den Trend Po-Vergrößerungen durch Silikonimplantate mitmachen?

Po SilikonimplantateNatürlich hat diese Frage jeder sich selbst zu entscheiden. Aus medizinischer Sicht kann festgestellt werden, dass die Implantologie und die Qualität der dafür notwendigen Silikonimplantate Po heute auf einem Stand ist, der als ausgereift und ausgezeichnet bezeichnet werden kann. Bevor man jedoch den ästhetischen Chirurgen an seine Gesäß lässt, sollte man sich überlegen, ob eine gewünschte Straffung und Formung des Gesäßes nicht mit gezielten sportlichen Aktivitäten und ausgiebigem Training erreicht werden kann. Ist das Gefäß jedoch erschlafft oder der Gluteus Maximus (großer Gesäßmuskel) nicht wirklich ausgeprägt, so hilft auch sportliche Betätigung und monatelanges Training nicht. Hier ist man mit einem Silikonimplantat am besten bedient. Beruhigt kann man auf die hochwertige Qualität von Silikonimplantaten der Firmen Polytech, Mentor, Nagor, Eurosilicon oder Allergen setzen, umso seinem Gesäß die richtige Form zu verpassen.  Wer sich für ein Silikonimplantat im Po entscheidet, sollte jedoch diesen Eingriff auf jeden Fall von einem erfahrenen und zugelassenen Facharzt durchführen lassen. In jedem Fall ist man gut beraten auf Billighersteller von Silikonimplantaten zu verzichten und ausschließlich nur zertifizierte Markenprodukte verwenden. Mit dem passenden Silikonimplantat kann nicht nur das Volumen des Gesäßes wieder nachgebildet werden, sondern es lassen sich auch ganz individuelle Formen modellieren. Mit einem Wort kann gesagt werden, dass man mit einem Po –Silikonimplantat voll und ganz dem heutigen Schönheitstrend entspricht und die Frau von Welt wird froh darüber sein, wenn die Blicke der Männerwelt nicht mehr ausschließlich auf die Oberweite fallen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Als Arzt eintragen

Als Patient anfragen